Das Wohnhaus

Das Wohnhaus ist das älteste Fachwerkhaus Beuels, 1726 zum erstenmal urkundlich erwähnt. Es zeigt Einrichtung und Leben vergangener Zeiten.

Dort finden sich im Erdgeschoß Küche und gute Stube, ein weiterer Raum mit Küchengeräten und ein kleiner Raum mit hausfraulichen Handarbeiten. Im ersten Stock liegen die Schlafstube, ein Raum mit Friseurstube der Jahrhundertwende sowie allgemeinen Haar-, Bartpflege- und Baderinstrumenten auf der einen Seite, auf der anderen als Übergang zur Schulstube altes Kinderspielzeug wie Teddys, Puppen, Puppenläden, Baukästen und Soldaten. Für Kinder besonders interessant ist die Schulstube aus der Kaiserzeit.

Besondere Höhepunkte:

Schulstube aus der Kaiserzeit

Die Spielzeugausstellung