Parade in der Bonner Innenstadt

Auch der Heimat- und Geschichtsverein Beuel am Rhein nahm an der Parade in der Bonner Innenstadt anlässlich der 650 Jahrfeier von Pützchens Markt teil.

15 Wäscherinnen und Wäscher in ihren Traditionskostümen führten Exponate des Heimatmuseums Beuel mit: die Schöreskaar, bepackt mit Wäsche, rumpelte über das Pflaster des Zugweges ebenso wie der Handwagen, in dem dieses Mal keine schmutzige Wäsche transportiert wurde, sondern ein kecker Dreijähriger saß, dem die Füße weh taten und sich deshalb von seinen Schwestern, zwei feschen Wäscherjungen, ziehen ließ. Die Wäscherinnen hatten ihr „Handwerkszeug“ dabei: eine Waschbütt, Plättchen, Zange und Stößel. Vorneweg wurde die Vereinsfahne getragen und ein Drehorgelspieler machte diese wunderschöne Gruppe komplett.

Wieder zu sehen ist sie beim historischen Festzug in Pützchen am 08. September zur Eröffnung von Pützchens Markt, an dem sie schon mehrere Jahre teilgenommen hat.