Von-Pfingsten-Straße

Familie Schevastes war eine Vilicher Familie, deren Gut an der Schillerstraße lag.

Wie schon erwähnt, war der Vater von Gabriel Pfingsten ein Freund des letzten Kölner Kurfürsten. Er wurde von diesem geadelt mit der Zusicherung, dass er das nächste freiwerdende adlige Lehen erhalten werde. Durch den Einmarsch der französischen Revolutionstruppen ist es hierzu nicht mehr gekommen.

„Bürgermeister Pfingsten hat von seinem Adlesprädikat – soweit sich feststellen ließ, nie Gebrauch gemacht. In den Akten der Bürgermeisterei Vilich befinden sich aber Schreiben des Landrats, die dieser an den Bürgermeister von Pfingsten richtet.“

Quelle: (Studien zur Heimatgeschichte des Stadtbezirks Bonn-Beuel Heft 22; ALTE UNDNEUE STRASSENNAMEN IM GEBIET DER EHEMALIGN STADT BEUEL VON Johannes Bücher)

(Gertrude Jöbsch)