3. Aktionssonntag im Heimatmuseum Beuel

Strahlender Sonnenschein, engagierte Mitarbeiter der Firma Stuck Belz und eine Auswahl leckerer Kuchen und Getränke erwarteten am Sonntagnachmittag die Besucher des Heimatmuseums Beuel.

Unter der sachkundigen Anleitung der Facharbeiter Stefan Mötzoel, Philipp Szelinski und Niklas Koop konnten man die verschiedensten Modelle in Gips selbst herstellen: die Wappen von Bonn und Beuel oder das Bröckemännchen waren die Favoriten. Unermüdlich half das Trio und beantwortete Fragen zur Arbeit des Stuckateurs, der Gipsherstellung und – verarbeitung.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Heimat- und Geschichtsvereins Beuel am Rhein ließen sich darüber hinaus nicht nehmen, Interessierte sachkundig durch das Museum zu führen. Dem Kräutergarten, angelehnt an einen Garten des 19. Jahrhunderts, gilt in diesem Jahr besonders die Aufmerksamkeit der Besucher. Er ist in seiner Vielfalt und seiner liebevollen Gestaltung eine echte Augenweide.
Die angekündigte Vorlesestunde für Kinder wurde leider angenommen, weil keine Kinder da waren. Dafür aber fand die Autorin der Kinderbücher, Frau Gisela Franke, eine dankbare Zuhörerin in einer Erwachsenen Blinden.
Auch der dritte Aktions-Sonntag war ein voller Erfolg. Am 18. September, 23. Oktober und 06. November erwarten Sie weitere angenehme Überraschungen.