Karneval im Heimatmuseum

Die erste Besprechung über die Session 2014 fand schon Mitte August in der Scheune des Heimatmuseums statt.

„Die Beueler Wäschwiiver“ waren sich schnell einig, wie und was in der Karnevalszeit passieren sollte.
Zur Proklamation der Wäscherprinzessin wollten wir nach Möglichkeit gleich kostümiert gehen. Welcher Art das Kostüm sein sollte, würde später überlegt.
Beuels Tollitäten werden eingeladen; ein Besuch im Seniorenheim Vilich ist mittlerweile zu einem „Muss“ geworden.
In Anbetracht des 190-jährigen Bestehens der Beueler Weiberfastnacht fanden wir, dass das Verzällche „Wie kütt de Wiiverfasteloovend no Beuel“ passend wäre für den Nachmittag mit den drei Tollitäten Beuels: Wäscherprinzessin, LIKÜRA- und Kinder-Prinzessin.
Die Rollenverteilung wurde grob festgelegt, die erste Leseprobe Ende November vor der Adventszeit angesagt.
Ab Januar trafen wir uns einmal pro Woche, um bei viel Spaß die Gestaltung des Verzällchens aufführungsreif zu machen.
Mittlerweile stand die Proklamation der Wäscherprinzessin im Brückenforum an, und wir entschieden uns, als „Teufel“ daran teilzunehmen.
Am Tag vor Weiberfastnacht war es dann so weit: Generalprobe im Seniorenheim in Vilich! Sie ging, wie das bei Generalproben üblich ist, total daneben. Dafür klappten aber die beiden Aufführungen am Tage nach Weiberfastnacht – dem Tag des Tollitäten-Empfangs – hervorragend.

Wir ernteten viel Lob für diesen Nachmittag. Die schon sprichwörtlich gewordene Gemütlichkeit an diesem Tage und die Originalität des Programms fanden großen Anklang: sei es, dass die Wäscherprinzessin eine „Botz“ waschen musste oder die LIKÜRA-Prinzessin Eier ausblies, damit Limperich endlich auch eine Eierkrone bekommen kann.
Rudi Rochell mit der „Quetschkommod“ sorgte für die nötige Schunkelstimmung und begleitete die „alaaf-Rufe“ an der richtigen Stelle.
Mit der Büttenrede „Eine Rentnerin“ beendete Gertrude Jöbsch ihre Aufgabe als Moderatorin in den letzten 17 Jahren und gab in der Hoffnung, dass „Wiiverfasteloovend“ im Heimatverein noch weiterhin ein Thema bleibt, weiter an die nächste Generation.

In diesem Sinne 3x
Beuel alaaf
Heimatverein alaaf
Beueler Wäschwiiver alaaf