Frühling lässt sein blaues Band…

in Zusammenarbeit mit der Brotfabrik eingeladen.
Petra Kalkutschke und Jochen Ganser setzten ihre Stimmen und ihre schauspielerischen Fähigkeiten ein, um uns den Frühling mit all seinen Facetten nahe zu bringen.


Ob Eduard Mörike, Erich Kästner, Walter von der Vogelweide oder gar die griechische Mythologie wurden zitiert, um den Zauber der erwachenden Natur auch in uns lebendig werden zu lassen.
Der Frühling kommt jedes Jahr wieder und doch empfinden wir ihn jedes Mal anders und neu. Diese Gedanken vermittelten uns die ausgesuchten Werke der Literaten.
Wir begeisterten uns an ihrer Wortwahl und der Interpretation der Darbringenden. Sei es nun, dass das nachempfundene Vogelgezwitscher oder das Räkeln des Katers im ersten Sonnenschein unsere Begeisterung hervorrief.
Sehr besinnlich und froh verging dieser Abend, in dem Bewusstsein, wie Sprache Gefühle und Stimmungen hervorzaubern kann.