Besichtigung der Orgelbaufirma Klais

Am Freitagnachmittag trafen sich Mitglieder und Freunde des Heimat- und Geschichtsvereins Beuel am Rhein bei der Orgelbaufirma Klais in der Kölnstraße.

Das Interesse nach der Vorankündigung war groß, die mögliche Teilnehmerzahl von 25 schnell ausgebucht. Die Führung durch den Prokuristen der Firma bot einen gründlichen Einblick in den Bau einer Orgel. Der gelang umso gründlicher, als die meisten der Teilnehmer in der Woche davor sich schon bei einer entsprechenden Führung in der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Limperich über Funktion und Aufbau der einzelnen Bestandteile informiert hatten. Systematisch konnte von der Basis, dem so wichtigen Holz-Vorratslager, über die verschiedenen Werksabteilungen das Entstehen einer Orgel bis hin zur Endmontage anschaulich verfolgt werden, wobei unter den mehreren gleichzeitig im Bau befindlichen Instrumenten besonders die neue große Orgel für St. Josef am Kaiser-Karl-Ring interessierte, über deren wunderbare Geschichte schon in der Presse berichtet wurde.
Mit Spannung wird nun, gewissermaßen als Abschluss dieser „Orgel-Trilogie“ des HGV, das Konzert am 09.Februar in Heilig Kreuz, Limperich, erwartet.