Veranstaltungen im Mai

Gleich zweimal in einer Woche hatten die Mitglieder und Freunde des Heimat-und Geschichtsvereins Gelegenheit sich im Heimatmuseum Beuel zu treffen.
Trotz des schlechten Wetters fanden sich zum Jahresempfang mehr als 70 Gäste ein, um Neues von Verein und Museum zu hören, Bekannte wieder zu treffen oder neue Kontakte zu schließen.


Die Vorsitzende Gertrude Jöbsch sprach nach den Begrüßungsworten über Heimatvereine im Allgemeinen, über ihre Bedeutung, ihr Anliegen zur Gründungszeit und über diesen hier im Besonderen. Sie erzählte von den Veranstaltungen, die angeboten wurden.
Trotz des relativ hohen Alters der meisten Mitglieder, werden diese gern und oft angenommen.
Hans Lennarz, der Museumsleiter berichtete von der jährlichen hohen Besucherzahl im Heimatmuseum. Der Besucherdienst, ausschließlich Ehrenamtliche, steht mittwochs, samstags und sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr zur Verfügung. Außerdem können nach Anmeldung Kindergärten, Schulklassen und geschlossene Gruppen gesondert geführt werden.
Aufgelockert wurde der Abend durch die „Museumsmösche“. Sie versuchten mit zwei Frühlingsliedern den grauen Tag zu erhellen.

Frühling verheißend war auch das Konzert des Sängerkreises Chorgemeinschaft Bonn Vilich-Müldorf, der am Samstag in der Scheune des Heimatmuseums auftrat
40 Sängerinnen und Sänger begeisterten die Zuhörer, die im unteren Teil der Scheune Platz gefunden hatten.
Anhaltender Beifall und ein Obolus für die Sänger erfreuten auch diese.
Wir hoffen, dass die Chorgemeinschaft auch im nächsten Jahr wieder zu uns kommt.