Literarischer Abend im Heimatmuseum Beuel

Erster literarischen Abends im neuen Jahr.

Das Saxophonquartett Jolanta-Lerch eröffnete den Abend mit Johannes Brahms „Guten Abend, gute Nacht“.


Es folgten Gedichte unserer deutschen Autoren, gekonnt vorgetragen von Waltraud Kaiser. Auch eine „Gute-Nacht-Geschichte“ fehlte nicht. „Der Kleine Häwelmann“ von Theodor Storm machte uns allen Freude.
Die Museumsmösche begleitet von den Gitarristinnen Lydia Stein, Andrea Kollack und Helga Masuhr sowie dem Mandolaspieler Toni Klemmer, brachten die Weisen der Wiegenlieder schön und verhalten. Dirigiert wurden sie von Jolanta Lerch.
Zum Schluss hörten wir noch einmal das Saxophonquartett mit einem Lied aus der Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdink „Abends, wenn ich schlafen geh’“.
Groß und Klein fanden Gefallen an diesem Abend.