Die Alltagssprache im Rheinland

Nicht nur Klüngel und Kokolores – Geschichten über die Alltagssprache im Rheinland, war das Thema des Abends in der Scheune.

Trotz des „useligen“ Wetters waren fas 40 Mitglieder und Freunde des Vereins gekom-men, um sich von Peter Honnen, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Landesverbandes Rheinland, Interessantes über unsere rheinische Sprache anzuhören.

Das Wort „uselig“ z. B. wird in der Schriftsprache nicht benutzt. Um seine Bedeutung in der Hochsprache auszudrücken, sind mehrere Umschreibungen notwendig.

So führte Peter Honnen eine Menge Wörter beispielhaft an, die nur im „Rheinischen“ gesprochen und verstanden werden: „Fies“, „fuckakig“, „friemeln“, „frickeln“ u.v.a.

Den Rheinländern erkennt man, so erzählte Honnen, an seiner Sprache. Auch wenn er Hochdeutsch spricht, wird er immer „Tach“, statt Tag oder „Spass“ statt Spaß sagen.

Die Wurzeln unserer Sprache liegen zum größten Teil im Rotwelsch, der Gaunersprache, die wiederum starkem jiddischen Einfluss unterlag.

Ein typisches Beispiel ist das Wort Kohldampf. „Kohl“ aus dem Rotwelsch bedeutet „Hunger“, aus dem Romanes stammt das Wort „Dampf“ und bedeutet ebenfalls„Hunger“.

Peter Honnen widerlegte die geltende Meinung, dass manche unserer Wörter französischen Ursprungs seien. So kommt der „Muckefuck“ nicht von dem Französischen „mocca faux“ (falscher Kaffee) sondern sei ein altes rheinisches Wort aus dem Bergischen Land und sei auf „Muck“ schleimiger Schmutz zurückzuführen.

Auch die Visiten bei der Tant’ „Fisimatenten“ sind so nicht richtig. Das Wort erscheint erstmals in der Koelhoffschen Chronik von 1499 und bedeutet so viel wie „dummes Gerede“.

Zum Schluss sei ein Wort aus dem Thema des Abends erklärt: „Klüngel“. Er hat nichts mit dem Französischen „clin d’oeil“ (Augenzwinkern) zu tun. Vielmehr kommt das Wort vom mittelhochdeutschen Wort „klungelin“, was soviel wie „undurchsichtiges Knäuel“,

auch „undurchsichtiges Verhalten“ bedeutet.

Übrigens zählen „Klüngel“, „i-Dötzchen“ und „Knöllchen“ zu den rheinischen Exportwörtern, d. h. sie werden in allen Bundesländern benutzt.

Ein sehr interessanter und vergnüglicher Abend!